Donnerstag, 8. März 2012

Aufgeteilt!

Endlich habe ich die laaangen Reihen hinter mir, die Passe der Uppifrånochner - Jacke ist fertig und ich konnte die Teilung angehen.
Da Tant Koftas RVO nicht nach einem starren Plan gearbeitet wird und man immer wieder durch Anproben die weiteren Zunahmen ermittelt, waren meine neuen KnitPro Schraubnadeln, bei denen sich bei Bedarf  die Seillänge verändern lässt, Gold wert. 
Auch beim Maschenstillegen der Ärmelteile sind die Seile mit ihren verschließbaren Enden superpraktisch. 
Da ist es zu verschmerzen, dass mir die Nadelspitzen überhaupt nicht gefallen, zumindest die metallenen sind für meine Strickweise viel zu spitz.
Hier arbeite ich aber mit Holznadeln, die ich normalerweise gar nicht mag, aber zähneknirschend gekauft habe, weil mein LYS  keine Metallnadeln in passender Größe vorrätig hatte und ich nicht auf eine Online-Bestellung warten wollte. Jetzt wünschte ich, meine anderen Nadelspitzen wären auch aus Holz, da diese etwas stumpfer sind und deshalb angenehmer für mich beim Stricken.




Für die fertige Zuckerjacke habe ich immer noch keine Knöpfe gefunden, der unfertige RVO ist dagegen schon mit Knöpfen bestückt, die stammen jedoch nicht aus einem Kurzwarengeschäft sondern waren im Depot, einem Laden für Wohnaccessoires und Deko-Artikel zu haben, eine bunte Mischung, bei der die drei Rottöne zufällig gut passten.





Kommentare:

  1. Gefällt mir gut. Nimmst du Aufträge entgegen?

    AntwortenLöschen
  2. Da muss ich Dich enttäuschen, Du strickst doch selbst, was machen Deine Ringelsocken?

    AntwortenLöschen
  3. hallo das sieht doch schon schön aus ich freue mich immer wieder von dir zu lesen gruss renata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine netten Worte, habe gerde Deine Dahlie bewundert.

      Löschen
  4. So schöne Bonbon-Farben, sie machen einfach gute Laune. Übrigens,ich stricke am liebsten mit Bambusnadeln:-)

    Allu ist viel zu bescheiden wenn es um Handarbeiten geht. Sie kann, das wissen wir doch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vielleicht sollte ich auch Bambus mal ausprobieren, nachdem ich mit Holz so überraschend gute Erfahrungen gemacht habe.

      Löschen