Mittwoch, 14. März 2012

Knittax automatic

Heute habe ich meine alte Knittax automatic reaktiviert!


Die Maschine habe ich vor Jahren von einer Nachbarin bekommen, sie steckt in einem überaus praktischen Schrank, in den man sie versenken kann, übrig bleibt dann ein schreibtischähnliches Möbel, dem man seinen Inhalt nicht mehr ansieht, wohl aber seine Entstehungszeit. Gekauft wurde der "Handstrickapparat" im August 1961 - ich besitze noch den Garantieschein - damals wohnte man noch wesentlich beengter als heute, technische Geräte wie Nähmaschinen und sogar Plattenspieler wurden in Truhen versteckt, da sie häufig ihren Platz im Wohnzimmer hatten und dort sollte es schließlich heimelig aussehen.


Aber praktisch ist der Schrank auch heute noch, Kleinteile passen hervorragend  in Aufbewahrungsfächer an der Innenseite der Türen und für größere Teile bleibt selbst bei versenkter Maschine genug Platz über.



Glücklicherweise habe ich auch noch die mit Klebeband geflickte Bedienungsanleitung.



Erst einmal lernt man alle wesentlichen Teile kennen, dann folgen die Grundlagen des Strickens und hinten im Buch gibt es etliche Seiten mit Mustervorschlägen.


Dieser einfachen Maschine sind gezähnte  Rädchen beigefügt, die man in den Schlitten einbauen kann und die bei Druck auf den mittleren Knopf Nadelselektionen bewirken, sodass verschiedene Muster gewissermaßen "halbautomatisch"  möglich werden.


Natürlich beinhaltet die Anleitung auch ein paar ausgewählte Strickvorlagen für die Dame


 und für den Herrn.



Das ist mir aber noch zu kompliziert, ich habe erst einmal versucht das gute Stück überhaupt wieder zum Stricken zu bewegen und nach ein paar Fehlstarts hat das erfreulicherweise auch geklappt.


Ein erster Probelappen wurde fehlerlos abgestrickt.


Und das hat mich ermutigt, einen Karius zu beginnen, die Zunahmen sind gemacht, jetzt muss ich mit den Abnahmen beginnen.

 


Kommentare:

  1. Ich hätte gern so eine schöne Wäschegarnitur.

    AntwortenLöschen
  2. Ich leihe Dir gerne die Maschine samt Anleitung.

    AntwortenLöschen
  3. Well done for getting it working so well. It does look very old indeed!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Well, it was bought in 1961 which means it is more than 50 years old now, well done mechanical parts seam to be everlasting.

      Löschen
  4. Die Fotos und dein Bericht sind ja genial! Solche Wäsche ist mir noch gut in Erinnerung als Kind durften wir die attraktiven Teile tragen. Die waren aber von Hand gestrickt und leider war die Wolle noch nicht so kuschelig weich wie heute..... das Trauma habe ich in der Zwischenzeit überwunden :0))!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbstgestrickte Wäsche mußte ich zum Glück nicht tragen, ich erinnere mich aber noch sehr gut am blutig gelaufene Hacken, verursacht durch Lochmusterkniestrümpfe aus unbehandelter Schafwolle.

      Löschen
  5. Nein, was ist diese Maschine cool! Und toll, dass sie noch funktioniert. Gut, dass du mich dran erinnert hast, dass Freunde in Dtld auch eine Strickmaschine haben und mir sicher mal leihen. Leihst du mir dir Anleitung für die Wäsche?? Ich könnte nächsten Winter so einen gestrickten Wollschlüpfer gebrauchen. Viele Grüße aus Arequipa, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sollten wir einen Wäsche-KAL starten, der nächste Winter kommt bestimmt ;-)

      Löschen
    2. Hihi, bei tichiro finden wir sicher noch Teilnehmer! Grüße, Petra

      Löschen
  6. Hallo Du,
    bin Neuling sowohl am Computer als auch an der Strickmaschine, weiß also nicht so genau, wie das hier funktioniert. Vielleicht kannst Du mir ja weiterhelfen...
    Habe eine alte Knittax Automatic geschenkt bekommen, sieht genau aus wie auf Deinen Bildern oben, war aber keine Anleitung mehr dabei. Ich hab sie nun geputzt und ausprobiert, allerdings schiebt sie die Nadeln immer wieder in Arbeitsposition 1 zurück und ich muss sie von Hand zuerst nach Position 3 und dann nach 2 schieben, um weitermachen zu können. Meiner Meinung nach fehlen irgendwelche Teile unten am Schlitten, unter dem kleinen Kunststoffrad, die die Nadeln in die richtige Position bringen.
    Wäre prima, von Dir zu hören. Ganz liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,
      ich kann dir gern die relevanten Seiten aus der Anleitung einscannen und zumailen, da ist recht genau beschrieben, wie die maschine funktioniert und wie man sie zum Stricken bringt, aber wie kann ich Dich erreichen ?
      LG
      maliz

      Löschen
  7. Vielen Dank für Deine prompte Antwort und die Bereitschaft zur Hilfe!
    Ich schick Dir eine E-Mail an Deine auf Deiner Homepage genannte Adresse, das müsste doch dann gehen, oder?
    Ganz liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Maliz

    Ich habe eine Knittax AM3 mit Patentstricker und liebe diese Maschine ! Nun habe ich eine Frage. Da ist beim Zubehör diese Wechselvorrichtung bei. Leider steht in meinem Anleitungsheft nicht was man damit macht.Auf deinem Bild ist das Ding auch zu sehen, liegt da in der Seite deiner Schranktür, dieses weiße Teil :-) Kannst du mir bitte sagen wie ich das benutze und wofür? Vielen lieben Dank im voraus ! LG Liane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liane,
      tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte, ich war etwas gestresst nach unserer Ankunft in Schweden. Leider habe ich die Knittax samt Anleitung in Deutschland und daher kann ich Dir nicht genau Auskunft geben, soviel ich weiß, selektiert das Teil Nadeln, die du dann als Musternadeln nutzen kannst. Im August werde ich Dir gern noch einmal posten, was die Gebrauchanleitung zu sagen hat, vielleicht konnte Dir aber bis dahin ja schon jemand anderes weiterhelfen.
      LG
      maliz

      Löschen
  9. Hallo Maliz

    Danke das du geantwortet hast ! Wusste ja nicht das du in Schweden bist :-) Ja, du hast Recht, die Wechselvorrichtung selektiert die Nadeln. Ich hab es dann im Knittax Musterbuch gefunden. Dir noch schöne und erholsame Tage in Schweden !
    LG , Liane

    AntwortenLöschen
  10. Die Bilder der gestrickten Unterwäsche erinnern mich dran, dass meine Oma mir früher Unterhemden aus ganz dünner reiner Schafwolle in Naturfarben gestrickt hat.....bah haben die gekratzt....und heute macht es mir nichts aus, reine Wolle auf der Haut zu tragen.....das war dann wohl die Abhärtung ;-)
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es leider umgekehrt, früher hat mir Wolle auf der blanken Haut nichts ausgemacht, heutzutage bin ich da empfindlicher geworden, naturbelassene Wolle ist mir leider meist zu kratzig und daher arbeite ich ganz viel mit Strumpfgarnen.
      LG
      maliz

      Löschen
  11. Hallo Maliz,

    bei meiner Recherche im Internet bin ich auf Deine Seite gestossen. Ich habe genauso eine Knittax, wie Du sie abbildest, geerbt, weiß auch noch von früher, wie man damit strickt. Ich habe viele Pullover für meine Kinder darauf gestrickt (auf dem Vorgängermodell M2).

    Nun ist diese Knittax Automatic noch prima in Schuß, nur der Schlitten zählt irgendwie nicht die Reihen - vielleicht habe ich irgendetwas falsch eingestellt. Ich komme nur nicht dahinter. Ich kriege ihn auch nicht ab. Hast Du eine Idee, was ich da falsch machen könnte?

    Liebe Grüße
    emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma,
      wenn du den Schlitten abnehmen willst, brauchst du einen Schraubenzieher, mit dem du eine der beiden Anschlagschrauben abschraubst, also rechts, wenn du ihn rechts runterziehen willst oder sonst eben links. Gemeint sind damit die Schrauben, die auf der vorderen bzw. hinteren Metallschiene liegen. Im Post auf dieser Seite ist eine Zeichnung der Maschine abgebildet, die du durch Anklicken vergrößern kannst. Die betreffenden Schrauben haben die Nr. 15
      Ich komme momentan nicht an meine Maschine, weil sie in einem Schrank steckt, den ich nicht öffnen kann, ohne mein momentanes Projekt auf einer anderen StriMa zu stören. Daher kann ich auch nicht probieren, wie der Reihenzähler funktioniert. Vielleicht kommst du aber ja schon weiter, wenn du erst einmal den Schlitten entfernt hast.
      Auf S.5 der Bedienungsanleitung sieht man auf einer Abbildung von der Unterseite des Schlittens, die Reihenzählerbetätigung mit der Nr. 45.
      Falls du keine Bedienungsanleitung mehr hast, kann ich dir das Bild gern kopieren, wenn du mir per E-Mail deine Mailadresse schickst.

      Viel Erfolg
      maliz

      Löschen
    2. Bei meiner Knittax ist diese Reihenzählerbetätigung durch Materialverschleiss "zerbröckelt", deshalb zählt der Schlitten nicht mehr. Bei mir fehlt fehlt die in der Bedienungsanleitung sichtbare kleine Rolle, leider hat mir bisher niemand weiterhelfen können, nicht einmal das genaue Format dieser Rolle, welche wahrscheinlich aus Kunststoff war, ist eruierbar gewesen. Fazit: Reihen selbst am Apparat einstellen.

      Löschen
  12. Hallo, einen schönen Guten Tag,

    händeringend suche ich seit Jahren nach einer Bedienungsanleitung für meine Knittax Automatik, dabei würde ich ausschließlich jene Seiten benötigen in denen die Muster beschrieben sind, und auch die Seiten bei denen es um die einzelnen Musterräder geht.

    Ich wäre Ihnen unendlich dankbar, wenn Sie mir diese Seiten per EMail senden könnten. EMail an Sie ist unterwegs.

    Ich hoffe inständig auf positive Antwort

    Brigitte Monika Eigner

    AntwortenLöschen
  13. Herzlichen Dank liebe Maliz für die prompte Lieferung per EMail.

    Wenn ich nun noch jemanden finde, der mir für das Patentgerät dazu ebenfalls eine Anleitung zukommen läßt, bin ich wunschlos glücklich.

    Liebe Grüße
    Brigitte Monika Eigner

    AntwortenLöschen
  14. hola maliz muy linda paguina me gustaria preguntarte si tendrias o si sabes quien puede anviarme una copia de Knittax automátic el manual de uso muchas gracias mi mail es msichino@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Liebe Maliz,

    ich bin wohl schon die Hundertste die Sie kontaktiert bzgl. der Knittax Automatic.
    Ich habe dieselbe Maschine von meiner Oma geerbt, und bin gerade mit vollem Tatendrang dabei, diese von dem "40 Jährigen Staubberg" zu befreien.
    Der Schlitten läuft einwandfrei, die Nadel funktionieren auch alle. Ebenso ist auch das komplette Zubehör vorhanden, jedoch keine Bedienungsanleitung. Ebay und ähnliche Plattformen habe ich schon nach einer Anleitung durchsucht- nichts "vertrauenswürdiges" gefunden. Die Firma Knittax habe ich ebenfalls kontaktiert. Nun wollte ich Sie fragen, ob Sie mir weiterhelfen können.
    Ich würde mich über positive Nachricht riesig freuen! Wünsche Ihnen noch einen schönen Abend, und weiterhin immer viel Tatendrang beim Stricken.

    Liebe Grüße
    Fabienne Drautz

    Gerne per E-Mail :)


    AntwortenLöschen
  16. Hallo Marliz,

    du hattest mir letztens so nett weiter geholfen mit meiner alten Knittax und nun habe ich noch weitere Frage.

    Bei meiner Strickmaschine fehlt sämtliches Zubehör, leider auch die Musterräder. Jetzt habe ich die Gelegenheit, Ersatz dafür kaufen zu können. Aber lohnt sich die Anschaffung?

    Die Anwendung der Musterräder liest sich in der Bedienungsanleitung nicht wirklich einfach. An was man dabei alles denken soll! Also, würdest du dir die Musterräder kaufen wollen, wenn du keine hättest? Vielen, vielen Dank für Deine Mühe!

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      ich würde mir die Musterräder nicht kaufen, ich finde einfach die Effekte, die man damit erzielen kann nicht so interessant (das ist aber ja Geschmackssache) und man muss sich tatsächlich erheblich konzentriern, wenn man damit ein größeres Gestrick machen will.
      Hast du den Post über die Musterstrickerei gesehen?(http://strick17.blogspot.se/2012/09/musterstricken-mit-der-knittax-automatic.html)
      Es gibt ja auch eine ganze Reihe anderer Möglichkeiten, ohne die Dinger Muster zu erzielen, guck mal in der einschlägigen Literatur nach, man kann z.B. Lochmuster mit der Deckernadel machen und Struktur schaffen, indem man einfach die Maschengröße erstellt.
      Dann kannst du mit Farbe arbeiten und auch in Intarsientechnik ohne spezielles Zubehör.
      Wenn dich die Maschinenstrickerei erst mal erfaßt hat, wirst du dir vielleicht irgendwann eine Lochkartenmaschine kaufen, die viele, viele Möglichkeiten auf einfachere Art bietet.
      Da ist übrigens häufig die Marke Toyota billiger als Brother und ich finde die Toyota sogar besser. bei Pfaff und Singer kenne ich mich (noch) nicht aus.


      Löschen
    2. ............. die Anfrage ist zwar lange her, aber ich habe diese Musterräder gerade Sept. 2014) bei Ebay zum Verkauf angeboten.

      Herzlichst
      Anne-Sabine

      Löschen
  17. Danke Maliz! Dein Bericht zu den Musterrädern hilft mir sehr. Ich hatte mir schon gedacht, dass man sich ziemlich gut konzentrieren muss, wenn man mit den Rädern arbeiten möchte. Das ist eher nix für mich. *lach* Fehler entstehen so leicht und sind immer so mühselig aus zubügeln.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. I am looking at purchasing a machine that looks just like yours, I think it is a 1959 model. It has a ribber. Do you think it would be a good machine to learn on? I am a weaver, not a knitter. I really want to make socks. Any advice would be much appreciated. Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Susan,
      I´m a weaver, too but also like to knit. Working with a knitting machine is similar to weaving, you have to do a little planning before you start.
      The Knittax is in principle is a very good machine to learn on. It´s sturdy and I think it´s fine that it doesn´t need weights.
      My machine has no ribber, so I cant say anything about that. And I´ve only once knitted socks with a machine at all. Usually I knit them by hand while driving by car or train.
      I think it depends on the price you have to pay. I don´t know where you come from but in Germany they should´nt cost more than 50 €. It´s an old-fashioned machine and you have to do a lot of things manually.
      It´s no more difficult to learn on a Brother or Toyota knitting machine and if you could get a punchcard machine at a good price I´d rather recommend to buy such a knitter because you can do a lot more with it if you get hooked.

      I bought a Toyota K 747, a 12 hole punchcard knitter with ribber yesterday for only 40 SEK, that´s about 5 €. But admittedly, that was more than luck, that I could get it that cheap at a flee-market here in Sweden.

      Good luck in any case!
      maliz

      Löschen
  19. Ich bin vor kurzem stolze Besitzerin einer Knittax S7 mit PSG Vorsatz geworden und übe mich nun im späten Alter von 57 Jahren im Maschinestricken wie ein Schulmädchen.

    Geduld, die Tugend des Alters, helfen mir beim Lernen. Allerdings habe ich noch Probleme mit dem Rechts/Links Stricken. Bei meiner Knittax wird erst der PSG Schlitten betätigt und dann der S7 Schlitten von Hand. Es hakt noch zu viel, dann fluppen die Maschen weg - irgendwie noch alles Grrrrrrrrrrrrrrrrrrr.

    Vielleicht kann mir jemand helfen -würde mich freuen.

    Viele Grüße
    Anne-Sabine

    Ich liebe alte deutsche Wertarbeit, meine Meister Nähmaschine, mechanisch wie elektrisch aus der 60igern ist auch so ein solides Teil. Gute Pflege mit Ölkanne und Lappen, dann überleben die Generationen. Im Gegensatz zur innovativen Nachkommenschaft der Neuzeit.

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, liebe Maliz,
    auch mir geht es so, dass ich diese Mascjine habe, aber keine Anleitung... Könnte ich wohl auch um eine Zusendung per mail bitten, das wäre großartig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schick mir bitte per E-Mail deine Mailadresse.

      Löschen
    2. Hallo Maliz,
      ich habe auch so eine Maschine und benötige die Anleitung. Ich würde mich sehr freuen wenn ich sie per Mail bekommen könnte.
      LG Ramona

      Löschen
    3. Gerne, aber ich habe auch deine Mail-Adresse nicht.
      LG maliz

      Löschen
  21. Hallo Maliz,
    hier ist sie
    dannydonna@web.de
    vielen lieben Dank von Dir ;-))
    LG Ramona

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Maliz,
    ich würde mich auch sehr über die Bedienungsanleitung der Knittax automatic freuen. Habe eine Maschine gekauft nur die wichtige Bedienungsanleitung war nicht dabei.
    Meine E-Mail-Adresse lautet:
    cat.karin@yahoo.de
    Tausend Dank im voraus.
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  23. Hallo, ich habe die gleiche Maschine geschenkt bekommen, nur fehlt leider die Gebrauchsanweisung.... Würden Sie mir die Gebrauchsanweisung auch per mail schicken ? das wäre sehr nett von Ihnen da ich schon überall im Internet gesucht habe aber leider nichts gefunden habe...ausser hier bei Ihnrn
    Würde mich sehr freuen
    Danke schon mal
    Liebe Grüße
    Cindy
    cindymedinger@gmail.com

    AntwortenLöschen
  24. Ich würde mich auch SEHR über die Bedienungsanleitung freuen. Ich könnte im Gegenzug "Praktische Winke" von Knittax an dich weiterleiten.

    Mein Mailadresse: dasneuelexikon@hotmail.de

    LG Luise

    AntwortenLöschen
  25. Hallo ich bin auch auf der Suche nach der Bedienungsanleitung des Patentstrickgerätes der knittax automatic, vielleicht können Sie mir helfen.
    MfG Jana

    meine mailadresse: jana-1968@web.de

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Maliz, ich reihe mich ein in die vielen vorigen Anfragen nach der Bedienungsanleitung. Es wäre super wenn Sie mir auch eine Mail mit der Anleitung schicken könnten.
    Meine Email ist sunnybee at freenet.de (at bitte ersetzen mit @ aber OHNE Leerzeichen davor und danach).
    Liebe Grüße
    Gitti Sunny

    AntwortenLöschen
  27. Hallöschen, habe jetzt auch eine�� aber ohne Anleitung�� kannst du mir deine per Mail senden oder kopieren für die Kosten komme ich natürlich auf. ��Meine Mail lautet karinazand@gmail.com
    Da ist soviel bei und ich nicht weiß wofür das alles ist und irgendwie hakt meine immer mit Faden aber ohne geht es, also was mache ich falsch????������

    AntwortenLöschen