Mittwoch, 10. Oktober 2012

Streichen und Stricken

So soll es in der Ecke nicht mehr lange aussehen. Schon wieder habe ich ein paar Rollen Loppisgarn ergattert, diesmal war es Leinen. Ich brauche dringend ein Regal für meine Handarbeitsmaterialien.




Es wird platsbyggd werden also maßgefertigt für die schräge Nische in dem Zimmer, das wir in diesem Sommer renoviert haben. Die Bretter sind schon zugeschnitten und ich streiche sie gerade zum zweiten Mal mit selbstangemachter Leinölfarbe an. Leinölfarbe trocknet sehr langsam und sie muss mehrmals sehr dünn aufgetragen werden, ich werde mich also wohl noch etwas gedulden müssen bis ich endlich meine Garne einräumen kann.




Hinten links stehen sechs Fenster, die wir im Sommer renoviert haben, auch sie sind mit Leinölfarbe gestrichen und sie sollen nächstes Jahr in unsere friggebod eingebaut werden.




Aber es wird nicht nur gemalert, täglich stricke ich auch ein paar Reihen an einem neuen Baktus aus einem sehr schönen weichen Garn von Marks & Kattens, Fame trend, 75 % Wolle und 25 % Polyamid.





Kommentare:

  1. Wird bestimmt ein tolles regal für Deine Garnvoräte.
    Passt auch wunderbar in die Nische und ich mag das sehr wenn alles eingepasst ist.

    Dein baktus wird auch ganz toll, die farben gefallen mir. Irgendwann stricke ich auch mal einen.

    Was machen die Mäuse???

    LG Bärbel


    AntwortenLöschen
  2. Hurra, endlich kann ich mal wieder schreiben; mit meinen Einstellungen klappte das seit Wochen nicht. Bin gespannt auf das neue Regal. Und was machen die Mäuse - habt ihr von den Nachbarn eine Katze ausgeliehen :-) ? LGs, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo habe die Seite im Netz gefunden und finde die Kombination Sttreichen und Stricken ganz toll. Vor allen das Du selber ( ich darf doch Du sagen?) Leinölfarbe herstellst. Klasse! Wer macht das heute schon?
    Lg Sylvia

    Komme bestimmt mal wieder vorbei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freue mich auf deinen erneuten Besuch.
      In Schweden wird noch viel mit selbstangemachter Leinölfarbe gearbeitet. Man bekommt leicht alles, was man dafür braucht.
      Natürlich kann man auch Leinölfarbe fertig kaufen, das ist aber sehr viel teurer und ich habe mich einfach daran erinnert, dass mein Opa sich seine Farbe auch immer selbst aus Leinöl und Pigmenten angemischt hat, als ehemaliger Postbeamter war er nicht vom Fach, so schwer konnte es also nicht sein. :-)
      LG maliz

      Löschen