Mittwoch, 23. Januar 2013

Websocken


Hier sind die Kurzsocken,die ich im Dezember angefangen hatte. Sie sind schon länger fertig, hatten aber unsere Renovierunordnung genutzt, um sich zu verstecken.




Gestrickt mit Lana Grossa meilenweit, 8 fach, Nadelstärke 4, angeschlagen habe ich 40 Maschen.




Ich war mir nicht sicher, wie weit das 100g Knäuel bei dieser Garnstärke reichen würde. Tatsächlich hätte ich den Schaft etwas länger stricken können, es sind nämlich noch 32 g Wolle übriggeblieben.




Sie sind aber lang genug, um ihren Zweck zu erfüllen. Ich will sie beim Weben tragen.
Wenn ich mit vielen Schäften webe, passiert es mir ab und an, dass ich beim Fachwechsel mit den Fußknöcheln an die Nachbartritte stoße. Diese dicken Socken sollen meine Knöchel in Zukunft etwas abpolstern.






Kommentare:

  1. Hallo schöne Socken hast du genadelt die Farbe gefällt mir sehr gut und einen guten Dienst leisten sie auch noch liebe Grüsse renata

    AntwortenLöschen
  2. Da ich viele meiner Socken von der Spitze aus stricke (toe-up) kann ich die Wolle bis zum letzten möglichen Rest aufbrauchen. Mag ich sehr gerne.
    Aber auch in kurz sind die Socken schön geworden.
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen