Mittwoch, 5. Dezember 2012

Eingezogen

Endlich habe ich Zeit gefunden, die aufgebäumte Kette für meine Sofakissen in die Litzen und das Blatt einzuziehen.




In diesem Fall arbeite ich mit 4 Schäften und es kommt je 1 Faden in jede Litze.







Die Webpatrone zeigt das spätere Gewebebild des ungleichseitigen Köpers, der Schuss soll stärker hervortreten als die Kette.
Im unteren Teil der Abbildung sind die 4 Schäfte dargestellt, man kann sehen, dass jedem Schaft der Reihe nach ein Faden zugeteilt wird, dem  1. - 2. - 3.- 4. und dann geht es wieder von vorne los.
Auf der rechten Seite ist die Tretreihenfolge zu sehen und das kleine Quadrat zeigt die Aufbindung, die nötig ist um das gewünschte Muster zu weben.





Da ich mehr Fäden als nötig in der alten Kette hatte und ich nicht unnötig Schussgarn verschwenden will, habe ich rechts und links je 100 Fäden im Fadenkreuz abgebunden. Diese schmalen Ketten kann ich dann noch einmal für ein anderes Gewebe oder auch ein Band verwenden.
Meine aktuelle Webbreite beträgt jetzt knapp 42 cm.




Nach dem Litzeneinzug werden die Fäden in das Blatt eingezogen, bei einem 60er Blatt und einer Einstellung von 120/10, also 12 Fäden pro cm, kommen jeweils  2 Fäden in 1 Riet.










Jetzt knote ich die Fäden erst einmal provisorisch an den Warenbaum, dann folgt die Verschnürung.




Gemeint ist damit das Anbinden der Schäfte an die Kontermarschlatten und dieser an die Tritte. Die Kette wird jetzt endgültig angeknotet und es kann angewebt werden.






Kommentare:

  1. Da juckt es mir doch in den Fingern auch wieder einmal zu weben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mach´s mal wieder, Du spinnst so schönes Garn und hast einen tollen Webstuhl, das sollte doch was werden!
      LG
      maliz

      Löschen
  2. vielen Dank für die genaue Bebilderung. Viel Spaß mit der schön roten Kette.
    Einen ruhigen Advent wünsch ich Dir, Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle guten Wünsche auch für Dich!
      LG
      maliz

      Löschen
  3. Das sieht schon sehr vielversprechend aus. Meinst du, du ziehst die Fäden von der Warenbaumseite aus durch die Litzen und dann wickelst du auf den Kettbaum???? Oder hab ich das jetzt falsch verstanden.

    Meine Kette muß noch warten, durch die Litzen ist sie schon aber mir fehlt einfach gerade die Zeit.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bärbel,

      da habe ich mich wohl etwas unscharf ausgedrückt.
      Die Kette ist schon aufgebäumt, also auf den Kettbaum gewickelt und ich sitze vorn im Webstuhl und lese die Fäden aus dem Fadenkreuz aus und ziehe sie durch die Litzen und im nächsten Arbeitsgang durch das Blatt. Da in unseren Breiten die Meisten so vorgehen, habe ich den Satz im Post einfach gestrichen.
      Danke für Deine Aufmerksamkeit!

      Mit vielen lieben Grüßen
      maliz

      Löschen
  4. was für eine Heidenarbeit liebe Marlies, bin gespannt auf das fertige Kissen
    lg Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erste ist schon fertig gewebt, von jetzt an geht es ja schnell.
      LG
      maliz

      Löschen