Montag, 23. April 2012

UFO fertiggestellt !



Die lange Fahrt ins Rheinland hatte noch einen weiteren positiven Nebeneffekt, ich konnte endlich ein unvollendetes Objekt zu Ende bringen. Nichts ist nerviger als ein einsamer Socken, über ein Jahr lang konnte ich mich nicht dazu aufraffen den zweiten auch nur anzufangen. 
Anfang 2011 habe ich mir das Buch Viking Patterns for Knitting von Elsebeth Lavold gekauft, um ihre Art der Verzopfung einmal auszuprobieren, bin ich auf die Idee verfallen, erst einmal etwas kleines, ein Paar Socken zu stricken.
Ich wollte die Harald socks  aber aus normaler dünner, 4-fädiger Wolle arbeiten in einem "runensteinmäßigen" Granitgrau. Irgendwie war es eine wahnsinnige Fummelei, die fünf Nadeln des Nadelspiels und dann die Zopfnadel und dann die dauernden Verkreuzungen und als der Schaft endlich fertig war, verfiel ich auch noch auf die Idee, den Fuß mit linken Maschen zu stricken, so "kettenhemdmäßig-mittelalterlich". Als der erste Socken fertig war, fehlte mir jede Lust, den zweiten anzufangen. 


Später habe ich dann die Weste Inggun nach Lavold gestrickt und hatte keinerlei Probleme damit, also dachte ich, mit dieser Erfahrung wird die Sockenstrickerei doch jetzt ein Kinderspiel und kurz nach Ostern habe ich die Maschen für den zweiten Strumpf angeschlagen. Ich kann nur sagen, ich mußte mich wirklich zwingen dranzubleiben, es war genauso fummelig, wie ich es in Erinnerung hatte. Den linksmaschigen Fuß habe ich dann auf der Fahrt im Auto gestrickt und endlich ist das Paar vollständig.









Kommentare:

  1. Tolle Socken, die gefallen mir sehr gut. Diese Ufo Sache nervt mich auch immer sehr und dieser Zwang ist unangenehm.
    Auf die Idee den Fuß links zu stricken bin ich ja noch gar nicht gekommen. Diese Idee werde ich mir mal merken.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war doof, den Fuß links zu stricken, an den Übergängen zur jeweils nächsten Nadel wurden die Maschen immer zu weit, bei Rechtsgestrick passiert mir das nicht. Die Stellen kann man auch nach dem Waschen noch sehen. Irgendwie müßte man so anfangen, dass man später den Fuß rechts stricken kann und die Strümpfe dann umkrempelt und auf der linken Seite trägt.

      Löschen
  2. Die Socken sind sehr schön, ich finde die Mühe hat sich gelohnt und die Weste erst, diese Muster gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  3. Ja, finde auch, dass sich die Mühe gelohnt hat. Und das mit dem erst rechts stricken und dann umdrehen (wie bei einer
    verkürzten Reihe) habe ich auch schon mal gemacht, allerdings nicht bei einem Strumpf. Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen