Freitag, 29. März 2013

Farb- und Materialwechsel


Unser letzter Kölnbesuch hatte für mich fatale Folgen.
Dem Ansturm urbaner Keime in Kneipe, Bahn und Bus konnte mein ländlich geprägtes Immunsystem nicht standhalten, seit nunmehr vier Tagen schmerzt die Stirn, kratzt der Hals und läuft die Nase.




Trotzdem bin ich mit meinen Handarbeitsprojekten etwas weitergekommen, beim 
Dacapo-Rückenteil konnte ich die Streifenpartie beenden und mit dem pflaumenfarbenen Teil beginnen.




Beim Weben mußte ich einen Materialwechsel vornehmen, nach gut zweieinhalb Metern war meine einzige 250g Spule Lintow 6/1 verbraucht.




Ich habe daraufhin mit Nialin, dem gleichen Material wie in der Kette weitergemacht. 
Auf den Bildern sieht man ganz deutlich, dass das Gewebe nun feiner wird und sich auch stärker zusammenzieht, ein Arbeiten ohne Breithalter war daher nicht mehr möglich.
Jetzt fehlen nur noch ein paar Schüsse, dann ist das Handtuchgewebe fertig.





Und nun der Wetterbericht.
Weiße Ostern hätte ich nicht unbedingt gebraucht.



 Nur gut, dass ich keine Eier verstecken muss.



Tischdecken und dicke, weiche Kissen auf  allen Sitzgruppen.



Die vereiste Kette ist nun auch noch schneebeflockt.



 Aber der Zaunpfahl leuchtet hat´s schön warm.





Kommentare:

  1. Gute Besserung und ein schönes Osterfest wünsch ich Dir

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. na bei dem Wetter kannst du ja schön "handarbeiten"
    Frohe Ostern
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung!! Und die Winterfotos sind der Knueller! Viele Gruesse, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Danke, für eure guten Wünsche und allen schöne Ostertage!
    maliz

    AntwortenLöschen