Samstag, 3. Mai 2014

Abweben




Weil es jetzt bald nach Schweden geht und ich den kleinen Reisewebrahmen auch dort gern benutzen möchte, habe ich schnell den Schal fertiggemacht, den ich in Dänemark angefangen hatte. Ohne Kette lässt sich der Rahmen einfacher im vollgepackten Auto verstauen.


So locker verwebt, ist trotz der einfachen Leinwandbindung ein schön weichfallender Alpaka-Schal entstanden.


Auf meinem Normalo-Webstuhl hatte ich auch nur noch einen kleinen Kettrest.


Eigentlich wollte ich nach den beiden ersten Spültüchern eine neue Bindung ausprobieren, habe mich aber dann entschlossen, zu versuchen mindestens ein fehlerfreies Tuch mit der vorhandenen Bindung zu weben.


Den Rest der Kette habe ich dann einfach in Leinenbindung mit dem Rohleinen 16/2 abgewebt, das ich auch in der Kette hatte.


Dieses Gewebe kann ich gut als Gästehandtuch nutzen.






Kommentare:

  1. Dann wünsche ich Euch eine gute Zeit in Schweden.

    LG Ate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wir sind immerhin schon mal gut angekommen :-))

      Löschen
  2. Hammerschön, die Handtücher - so zeitlos. Könnten auch 100 Jahre alt sein, oder 500! Viele Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht, Weben ist halt ein altes Handwerk.
      Mit vielen Grüßen
      maliz

      Löschen
  3. Der Schal ist wunderschön geworden.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. hej Marlies, das ist ein wunderschöner Schal geworden und auch die kleinen Tücher sind sehr, sehr schön
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo maliz ich habe uaf deinem Blog ein Bild mit 14 Luotexfarben entdeckt und kann niemanden finden wo ich die Farbmischungen erwerben kann. wie kommt man an diese Farbsortimente? Lieben gruß von Sabine aus Berlin

    AntwortenLöschen