Samstag, 16. November 2013

Stickutmaning November


Die Oktoberaufgabe beim Ravelry-KAL, etwas Warmes für die Ohren zu stricken, ist erledigt, die Wurm-Mütze ließ sich schnell stricken ist schon seit einiger Zeit fertig. 




Mit der Novemberaufgabe habe ich gestern begonnen, wir sind herausgefordert, ein ultimatives Geschenk zu stricken.
Das Wörtchen "ultimativ" habe ich einfach mal übersehen und mir Garn und Nadeln für einen Möbiusschal besorgt.




Die Vorlage stammt aus dem kleinen Buch Möbiusschals stricken von Dagmar Bergk. Ich stricke den Schal auf dem Titelbild in den Farben schwarz und grau mit dem Garn Cardato von Lana Grossa, einer Mischung aus Merinowolle, Baby Alpaca und Kaschmir und mit Nadelstärke 4,5.




Für mich ist das Gestrick eine doppelte Herausforderung, es ist nicht nur mein erster Möbiusschal sondern auch das erste Mal, dass ich ein zweifarbiges Patentmuster stricke.




Nachdem ich beim Möbiusanschlag ein paar Mal ribbeln musste, erwies sich das Musterstricken als unerwartet einfach.
Vor zwei Jahren habe ich zum ersten Mal Patent gestrickt, die damals von mir bevorzugte Methode war das Tiefstricken der Rechtsmaschen .
Das zweifarbige Patentmuster stricke ich nun nach einer anderen Methode, die mir noch einfacher erscheint.

1. Runde: Farbe 1
 * 1 M mit 1 Umschlag links abheben, 1 M mit dem Umschlag links zusammenstricken *

2. Runde: Farbe 2
 * 1M mit dem Umschlag rechts zusammenstricken, 1 M mit einem Umschlag links abheben *

Beide Arten des Patentstrickens sind sehr gut bebildert auf der Website  Alpis Strickbuch beschrieben.



Kommentare:

  1. Hallo Marlies, nachdem mein Internet nun wieder halbwegs funktioniert, kann ich mich mal wieder melden. Du bist ja unglaublich fleißig. Ich stricke im Moment nur Socken, die in der Familie reißend Absatz finden. Deine Webprojekte machen Lust, selbst wieder anzufangen. Bis Bald. Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, wieder von Dir zu hören, Gabi!
      Das ist doch jetzt wirklich auch die richtige Jahreszeit, um wieder mit dem Weben zu beginnen.
      Lycka till!

      Löschen
  2. Hallo Marlies,

    was du nur so strickst - so viel - machst du denn gar nichts anderes ? Ich schaff nie so viel. Arbeite gerade "muddar = återbuk" für mein nächstes Slöjdkafé. Meine Finger wollen noch nicht so...
    Viele Grüße - jetzt aus Nordfriesland

    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Marianne,
      das sind ja alles nur kleine Sachen und so viel stricke ich gar nicht, meist nur nach dem Frühstück bei der letzten Tasse Tee. Ich wünsche Dir, dass du bald wieder ordentlich zupacken kannst.
      Viele Grüße von mir - jetzt aus dem Harzvorland.

      Löschen
  3. hej Marlies,
    das wird ein toller Schal und Patent ist ja nicht schwer, aber die Methode, wie du sie beschreibst, kannte ich auch vorher nicht.
    lg Heike

    AntwortenLöschen