Mittwoch, 30. August 2017

Seezeichen

Viele schwedische Küstenorte, wie  Västervik, Oskarshamn und Kalmar, schmücken sich im Stadtinneren mit Seezeichen, um ihren maritimen Charakter zu unterstreichen.


In den Butiken gibt es kleine Modelle der sog. prickar zu kaufen und auch uns gefielen sie so gut, dass mein Mann schon vor längerer Zeit die obigen drei Dekostücke gefertigt hat.


Jetzt habe ich versucht, diese einfachen geometrischen Formen als Damastgewebe darzustellen. Die Seezeichen sollen eine Borte an einem kleinen Gästehandtuch bilden.
Leider habe ich nicht mehr genug Kette auf meinem Damastwebstuhl, um alle Formen zu weben, das kann aber ja dann mit einer neuen Kette nachgeholt werden.


Die kleine Flickenweberei macht mir im Moment so viel Spaß, dass ich auch in Deutschland einen meiner Miniwebstühle dafür eingerichtet habe.


Mein Strickprojekt, die zweite Auflage der Geilsk-Weste, habe ich auch schon lange nicht mehr gezeigt, ich habe aber regelmäßig daran gearbeitet und gestern habe ich das rechte Vorderteil angefangen.




Kommentare:

  1. Liebe Marlies das mit den See- Zeichen eine tolle Idee. Gefällt mir gut. Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Seezeichen so toll, diese stilisierten Zeichen super.

    AntwortenLöschen
  3. I really like how you created your version of the signs! What are you weaving on the small loom? The translator didn't work on that part for some reason. Your vest is coming along quite well, I like the color.

    Have a great weekend,
    Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Judy, I,m weaving small rag weaves. about 25 x 60 cm of which I´ll later sew small "baskets". You can see one one I bought in Sweden in a former post: https://strick17.blogspot.de/2017/07/webfortschritte-und-einkaufsreise.html

      Have a nice time ,too!

      Löschen
  4. hej Marlies,
    da hast du ja wieder eine super Idee gehabt und toll gewebt. Aber auch deinem Mann gehört ein Lob für die Seezeichen
    lg Heike

    AntwortenLöschen