Samstag, 14. Januar 2017

Jacke nach dänischem Muster

Vor einiger Zeit habe ich zufällig ein Bild der dänischen Weberin Lisbeth Sulsbrück gesehen, auf dem sie eine Jacke trug, die mir ungeheuer gut gefiel.


Ein paar Monate später habe ich meine Webbuchsammlung aufgestockt mit dem Buch Væv i tiden - 25 år med Væveskolen,  2011 herausgegeben von Lisbeth Tolstrup. 
Das empfehlenswerte Buch enthält eine Reihe von spannenden Geweben, die seit Mitte der 1980er Jahre in der Webschule in Greve, Dänemark, entstanden sind.


Natürlich war ich völlig überrascht, als ich in meinem neuen Buch wieder dem tollen Jackenstoff begegnete. Für viele der Gewebe findet man die Webmuster im Buch, für diesen Stoff aber gab es nur eine Literaturangabe, doch wie der Zufall es nun wollte, hatte ich das entsprechende Buch vor zwei Jahren antiquarisch in Schweden erstanden.


Danske Bondevævninger von Paulli Andersen, herausgegeben 1981, großformatig und 368 Seiten stark. Leider muss ich sagen, dass ich das Potential der kleinen Stoffprobe beim Durchsehen des Buches nicht erkannt habe.


Jetzt galt es nur noch geeignetes Garn zu finden. Für die Kette habe ich über Ebay Restkonen aus der Industrie gekauft, schwarzes und weißes Kammgarn Nm 40/2. 
 


Die Fäden sind sehr fein, haben aber das Schären, das Aufbäumen und den Litzeneinzug bisher ohne Fadenbruch überstanden.



Heute habe ich mit dem Kammeinzug begonnen, Kamm 75/10, 2 Fäden pro Riet.









Kommentare:

  1. Ganz tolles Muster, wirkt im Stoff sicher noch besser als auf Papier. Freue mich auf die nächsten Bilder.
    Viel Erfolg beim weben.
    Schönes Wochenende und lg Doris

    AntwortenLöschen
  2. wunderschönes vorhaben viel erfolg!! wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Ett spännande och intressant tyg!

    AntwortenLöschen
  4. Ser spännande ut! Ser att du skedar med skeden o bommen. Jag gör också så. Annars ser jag ibland på bloggar att man har lagt skeden "platt" vid skedning.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Det var så jag lärde det på 80talet i kursen här i Tyskland och man gör jag ofta det man är van vid. I vävstugan i Virserum gör de annorlunda och har skeden flat.

      Löschen
  5. Das ist total spannend! Ich beneide dich um beid Bücher...

    AntwortenLöschen
  6. Heel mooi om dit zo te zien. Ben benieuwd hoe jou weefwerk er uit gaat zien, succes!

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin begeistert. Was für ein schönes Projket. Und sehr gespannt auf Fotos vom Zwischenstand mit gewebtem Stoff.
    Ich wuensche dir viel viel Webfreude.
    Sei Herzlich Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marlies, wie bist du denn mit dem Stoff vorangekommen? Habe gerade zufällig auf deinen Blog geschaut, weil ich bei dir mal etwas über Litzen waschen gelesen habe. Das Andersen-Buch ist toll, gibt es gar
    nicht mehr. Liebe Grüße Hella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hella, hatte gerade ca. 1,50 m geschafft und war dann unachtsam, habe mir mein rechtes Knie geprellt und seitdem ist erstmal Stopp am großen Webstuhl. Webe ein bisschen auf dem kleinen Göta an dem Schal, das macht zum Glück keine Probleme:-)
      Das Andersen Buch gibt es momentan im dänischen Antiquariat "Tex-antik" aber es ist sehr teuer dort. Wir sollten mal wieder ein Webertreff machen. Mit Grüßen Marlies

      Löschen
  9. Oh ja, es ist schon eine richtige Rarität. Ich wünsche dir gute Besserung. Ich melde mich. LG Hella

    AntwortenLöschen