Freitag, 20. Juni 2014

Sommerarbeit


 Immer wenn der schwedische Sommer am schönsten ist, beginnt die Arbeit.


Dieses Mal haben wir uns die letzten beiden, noch unrenovierten Fenster vorgenommen. Die Rahmen habe ich schon von der alten Farbe befreit, nun müssen sie gestrichen werden und dann setzt mein Mann die Scheiben wieder ein. 
Gleich werde ich die rote Umrandung des Schlafzimmerfensters mit der Heißluftpistole erwärmen, um sie so leichter abkratzen zu können.


Aber auch das textile Arbeiten kommt nicht zu kurz. Mit der Zig Zag Jacke nach Marianne Isager bin ich schon ein ganzes Stück weitergekommen, obwohl ich immer nur nach dem Frühstück ein paar Minuten daran stricke.


Und meine Frottetücher, die ich hier im letzten Herbst begonnen habe, sind gestern fertig geworden.




Kommentare:

  1. hej Marlies,
    was du alles machst, dabei hast du doch Urlaub :-) Aber mit einem Haus hat man halt immer was zu tun, das merken wir auch.
    Deine Zick-Zack-Jacke wird wunderschön. Das Buch habe ich auch, aber z.Zt. sitze ich wieder mehr am Spinnrad.
    lg Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      schön wäre es, wenn unser Aufenthalt in Schweden gleichbedeutend mit Urlaub wäre, aber ein halbes Jahr Urlaub würde wahrscheinlich auf die Dauer auch langweilig ;-)
      Viele Grüße
      Marlies

      Löschen
  2. Antworten
    1. Soll ja alles schön sein, wenn ihr kommt!

      Löschen
  3. Seit meinem Bandscheibenvorfall kann ich es mir überhaupt nicht mehr vorstellen, so viel Arbeit in Renovierung zu stecken und bewundere euch noch mehr.
    Stimmt, die Zick-Zack-Jacke wird super. Unter deinem schlechten Einfluss habe ich mir das Buch aus der Stadtb'k geliehen und muss noch einen Haufen Kopien daraus machen.
    Kannst du die Frotteetücher mal von nahmen zeigen? Haben die echt Schlaufen?
    Und könntest du auch so ein Hamam-Tuch weben, wie gerade so in ist? Vermutlich ein Klacks für dich.
    Herzliche Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab´s gegoogelt und weiß jetzt auch was ein Hamam-Tuch ist, hatte noch nie davon gehört. Sieht so aus, als sei sowas tatsächlich kein Webproblem.
      Im nächsten Post gibt´s ne Nahaufnahme der Handtücher, versprochen!

      Löschen
  4. das sieht nach einem schönen schwedischen sommer aus..!!!.da denke ich an sommer auf salkrotan.. genieße es!!.ich habe dagegen mich entschieden mein rotes haus zu vermieten und zeihe nun mit sack und pack wieder in nordfriesland ein und staune wie schön es ist, wieder alles zugleich um mich zu haben..alle webstühle und zubehör an einem platz.
    dafür richte ich oben die ehemailgen kinderzimmer her aber alles mit weile..erst mal ziehen meine obststräucher um und stauden.. so liebe ich diesen sommer auch..und irgendwann komme ich auch wieder zum stricken..die streifenmuster sind wunderschön!! liebe grüße in den norden. wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Wiebke,
    leider hat der schöne schwedische Sommer an Midsommar, also genau einen Tag nach meinem Post, beschlossen, kalt und nass zu werden.
    Nachts haben wir 5°C gemessen und tagsüber wird es nicht wärmer als 15 bis 20°.
    Deine Umzugsaktion habe ich natürlich auf deinem Blog verfolgt und ich wünsche dir viel Webfreude im den neuen Räumen.

    AntwortenLöschen