Montag, 23. Juli 2012

Aufgehübscht




Schon im letzten Herbst habe ich in einem temporären Loppis in Virserum diesen Sessel für nur 20 Kronen, also gut 2 € erstanden. Bei Ikea habe ich einen neuen Bezugsstoff gekauft und in diesem Frühjahr angefangen den Stuhl zu renovieren. 
Zuerst habe ich Rücken und Sitz abgeschraubt und das Beingestell weiß gestrichen.





Dann habe ich den alten Bezugsstoff abgenommen um die Teile als Schnittmuster verwenden zu können, speziell bei der kombinierten Rücken- und Armlehne war es wichtig, zu sehen, wie die Schnittform aussah.




Der Baumwollstoff, den ich ausgewält habe ist sehr fest und anders als der Originalstoff kaum dehnbar, daher konnte ich ein paar kleine Falten im Rückenteil leider nicht vermeiden, vielleicht schmiegt sich der Stoff aber ja noch etwas besser an, wenn der Sessel benutzt wird.




Im Großen und Ganzen bin ich jedenfalls mit dem Resultat ganz zufrieden.








Donnerstag, 19. Juli 2012

Dreiecktuch mit Lochrand





Nachdem ich im Februar berichtet hatte, dass ich ein fast fertiges Dreiecktuch aufgeribbelt habe, weil die Geometrie nicht stimmte, lag das 100g-Knäuel Sockengarn lange unverstrickt im Wollkorb. Schließlich habe ich noch einmal neu angefangen und nun in jeder zweiten Reihe, statt wie vorher in jeder dritten, beidseitig eine Masche zugenommen und siehe da, es ist ein tragbarer kleiner Nackenwärmer entstanden.  
Die lange Seite mißt 120 cm und die kurzen Seiten sind knapp 80 cm lang, gestrickt habe ich mit Nadelstärke 3.




Zugenommen habe ich durch einen Umschlag nach den beiden ersten und vor den beiden letzten Maschen der jeweiligen Reihe, dadurch bildet sich eine Lochkante, die wie ein kleiner Spitzenrand wirkt.






Samstag, 14. Juli 2012

Überschwemmungen in Småland



Nachdem es vor einer Woche in Småland  sintflutartig regnete und auch hier in Virserum fast 100 mm Regen innerhalb von 18 Stunden vom Himmel fielen, steigt das Wasser im Virserumsån stetig an.


Unser Gartengrundstück ist stellenweise schon überflutet.






Die Schieber am Mühlenwehr sind mittlerweile vollständig geöffnet, wenn der Zustrom aber weiter anhält, wird das Wasser bald über die Wehrkrone gehen.




Der Überlauf hinter dem Wehr ist inzwischen zu einem tosenden Wasserfall geworden.






video




Sonntag, 8. Juli 2012

Noch ein Webstuhl





Seit gestern abend hatten wir sintflutartige Regenfälle hier in Småland,  jetzt scheint glücklicherweise wieder die Sonne und die Fingerhüte, Glockenblumen und Margeriten im Garten haben den heftigen Regen gut überstanden.



Auch die vielen weißen und rosafarbenen, wildwaschsenden Türkenbundlilien stehen erfreulicherweise alle noch so kerzengerade wie dieses Prachtexemplar.





Gestern vormittag waren wir auf dem Sommerloppis in Åseda und nun bin ich im Besitz eines zweiten Miniwebstuhls.



Dieser kleine Webstuhl ist sogar noch mit einigen Metern einer Kette aus Cottolin für einen Tischläufer  bespannt und somit sofort webbereit.




Da ich bei meinen Loppisbesuchen mittlerweile Einiges an Webgarnen zusammengekauft habe, und auch weißes Cottolin dabei ist, kann ich die Restkette also gleich abweben.